Abfuhrtermine, Info und Tipps zum Biogenen Abfall

Möglichkeiten für Behandlung des biogenen Abfalls:

  • Eigenkompostierung
  • Biotonne
  • Baum- und Heckenschnitt (Siehe grünen Kasten oben!)

Auf den Kompost gehören:
Obst- und Gemüseabfälle, Kaffee- und Teesud, Speisereste, Baum-, Hecken-, Strauch- und Rasenschnitt, Fallobst, Unkraut, Blumen, Stauden, Kleintiermist (von gesunden Tieren!), Haare, Ernterückstände vom Garten.

Grundsätzlich sind alle natürlich gewachsenen Stoffe kompostierbar!

Nicht auf den Kompost gehören:
Verbundmaterialien (Milch- und Getränkepackerln, Windeln), Fleischreste (lockt Ratten und anderes Ungeziefer an), buntbedruckte Zeitungen, Staubsaugerbeutelinhalt, Glas, Metalle, Kunststoffe, Gummi, Leder, Kleintiermist von infizierten Tieren, gespritztes Pflanzenmaterial sowie Chemikalien jeder Art.

zurück zur Übersicht